Iran

 

Obwohl ich im Iran geboren bin,habe ich weniger als 20 % meines Lebens dort verbracht.Um meine Wurzeln besser kennenzulernen,reiste ich 2005 für zwei Jahre in den Iran.In dieser Zeit habe ich einen grossen Teil des Landes gesehen,einige 3000-er Berge,ein paar 4000-er und als Krönung das “Dach des Iran”-den Mount Damavand bestiegen.Er ist 5671 Meter hoch.

Der Iran ist ein Land voller Kontraste.Z.B. kann man von Teheran aus,bei 40 Grad Hitze innerhalb von 40 Minuten mit der Seilbahn ein Skigebiet erreichen und Ski fahren.Oder im Winter bei ca.2 Grad und Schnee innerhalb einer Stunde mit Auto einen Salzwüste/Sandwüste bei ca.30 Grad erreichen.Mitten in der Wüste,wo man kein Leben vermutet,erhebt sich,wie aus dem Nichts die grünste Oase in Gestalt der Stadt Tabas.Es gibt auch tropsche Regenwälder und riesige Bergketten,wie das Elborz-Gebirge.

 

Baraghan

Baraghan, auch bekannt als Atashgah, ist Gebirgslandschft nicht so weit weg von der Stadt Karaj.Es ist eine ausgesprochen schöne Landschaft. Das Dorf Baraghan ist im  Iran bekannt  für seine sonnengetrockneten Pflaumen.

Irgendwann könnte Atashgah vielleicht ein sehr berühmtes Skigebiet werden.Ich habe Baraghan 2006 besucht ,und dort ein paar Nächte in der Wildnis gecampt.

Damavand

Mount Damavand ist das Dach des Irans und der höchste Berg der Albors-Gebirgskette,welches  sich vom Nordosten der Türkei durch den Iran bis nach Tadschikistan zieht. Er ist ein erloschener Vulkan,5671 Meter hoch und liegt ca.80 Kilometer nordöstlich von Teheran entfernt.

Es war immer mein grösster Traum seit meiner Kindheit,diesen Berg zu besteigen.Im Juli 2007 wurde der Traum für mich wahr,und ich bestieg ihn mit einer Gruppe von 35 Bergsteigern.

Die Fotos in dieser Galerie sind eine Mischung von Bildern von der Besteigung und ein Winterlicher Ausflug in die Damavandregion.

Darabad

Nördlich von Tehran immer Endet am Fuß der Elborz Gebirge, Darabad ist der Name einer kleines Dorf im Nordosten Tehran und auch der Gipfels des Bergs, unter welche der dorf sich befindet. Darabad ist 3370 hohe und ein 6-stündiger Treck im guten Tempo. Ich habe Darabd in may 2006 bestigen. Nach unsere abstieg der gleichen tag in der Dorf Darabad haben wir in einen traditionelle berg hutte uns eine Dizi gegönnt.

 

Darband

Darband ist wo ich geboren war und liegt im Norden Tehran am Fuß des Bergs. Von Darband kann eine ganze Reihe von Gipfeln von 2800 bis 4250 Meter erreicht werden. Ich habe bei viele Gelegenheiten in die Gebirge von Darband gewandert. Der Dorf Darband ist sehr beliebt in Tehran, es wird bei tousende leute besucht am Wochenende und ist belegt mit hunderte von cafes, restauranten und teehause, Darband ist der meist besuchte wandern route in Tehran, von daher unterwegs gibt viele cafe, Restauranten, und sogar bergsteigen Boutiques und Hotels.

Kasoonak

Kasoonak ist ein Berg im Nordosten Teherans und ist 3240 Meter hoch.Er ist umzingelt von mehreren 4000er Gipfeln.Ich habe ihn im September 2005 bestiegen.An klaren Tagen kann man vom Gipfel aus 100 km weit sehen.

Kavir-e-Loot & Kavir-e-Namak

Kavir auf parsi bedeutet  Wüste.In Zentral-Iran gibt es zwei grosse Wüsten,die direkt nebeneinander liegen.Kavir-e-loot (Loot-Wüste) und Kavir-e-namak (Salzwüste) bieten eine unglaubliche Landschaft.Mitten in diesen beiden Wüsten gibt es grüne Oasen wie die Städte Tabas,Yasd und Khor.

 

Zarin Kooh & Tar Lake

Der Berg Zarin Kooh ist 3900 Meter hoch.Man kann dort in 2900 Metern Höhe am Tar See campen.Als ich den Gipfel bestieg,wurde mir bewusst,dass der See ein Vulkankrater ist.Das konnte ich von oben sehr gut erkennen.

Als ich morgens Wasser an der Quelle des Sees holen wollte,sah ich neben verschiedenen Spuren von Tieren,auch Abdrücke von einer Grosskatze.Ich bin sehr schnell zurückgegangen,da ich wusste,dass es dort Pumas gibt.

General photos of Iran

Dies sind verschiedene ,gemischte Fotos von Iran.

 

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *